SCHÖNE NEUE WELT

Installation von Christine Hoffmann

Ausstellung vom 26.8.2017 - 22.9.2017

Der Ausstellungsraum „Kiosk24“ verwandelt sich in ein Forschungslaboratorium. Hybride Wesen aus Ton scheinen über Adern oder Beatmungsschläuche mit einer Nährlösung in Verbindung zu stehen, mit Wärmestrahlern ausgebrütet und in Glasregalen gestapelt zu werden.

Die Installation mit den gleichgeschalteten Wesen thematisiert die Manipulation der Natur durch den Menschen. Die Arbeit wurde inspiriert durch ein Buch aus einer  Bibliothek von irischen Franziskanermönchen im Rahmen des Projektes LFTT - Library Translation Tours.

Die Eröffnung findet am Samstag, dem 26.8.2017 um 11 Uhr statt. Beim Künstlerinnengespräch mit Susanne Albrecht, Angelika Höger und Christine Hoffmann inklusive einer Eat Art Aktion können weitere Informationen erhalten und Fragen gestellt werden.